Sprachentwicklungsstörung bei geistiger Behinderung

Was ist eine Sprachentwicklungsstörung bei geistiger Behinderung?

Bei einer geistigen Behinderung liegt eine komplexe Entwicklungsstörung in Verbindung mit einer Intelligenzminderung vor. In den meisten Fällen wird diese von einer Sprachentwicklungsstörung sowie einer Störung der Kommunikation begleitet. Die allgemeine Entwicklung von geistig behinderten Kindern verläuft meist langsamer als die eines normal entwickelten Kindes. Oftmals verharren sie auch lange auf einer Entwicklungsstufe.
Geistige Behinderung / Intelligenzminderung wird nach ICD10-GM in verschiedene Grade unterteilt:

Grad der Intelligenzminderung IQ-WertSymptomatik
Leichte Intelligenzminderung
(leichte geistige Behinderung)
IQ-Bereich: 50- 69Lernschwierigkeiten in der Schule;
viele Erwachsene können gut arbeiten und soziale Beziehungen eingehen
Mittelgradige Intelligenzminderung
(mittlere geistige Behinderung)
IQ- Bereich: 35-49deutliche Entwicklungsverzögerung in der Kindheit; ausreichende Kommunikationsfähigkeit; Erwachsene brauchen Unterstützung im täglichen Leben
Schwere Intelligenzminderung (schwere geistige BehinderungIQ-Bereich: 20-34andauernde Unterstützung ist notwendig
Schwerste Intelligenzminderung
(schwerste geistige Behinderung)
IQ-Bereich unter 20eigene Versorgung, Kommunikation und Beweglichkeit sind hochgradig beeinträchtigt

Wodurch entsteht eine geistige Behinderung?

Die Gründe für eine geistige Behinderung können sehr unterschiedlich sein. In etwa einem Drittel der Fälle lässt sich nicht genau sagen, wodurch die Behinderung entstanden ist.

EntstehungszeitpunktMögliche Ursachen
vorgeburtliche Entwicklungsphase (hier liegen die häufigsten Ursachen) Chromosomenanomalien, Infektionen während der Schwangerschaft (z.B. Röteln), Drogen, Alkohol, Nikotin
während der Geburt Sauerstoffmangel, Hirnhautentzündung, Hirnblutungen
nach der Geburt Infektionen im Kindesalter, schwere Mangelversorgung während der frühen Kindheit, Hirnentzündung

Wie äußert sich eine Sprachstörung bei Kindern mit einer geistigen Behinderung?

Bei Kindern mit einer geistigen Behinderung kann eine Sprachentwicklungsstörung auftreten. Hierbei sind meist alle sprachlichen Ebenen betroffen:

Zusätzlich können folgende Symptome auftreten:

  • Störung der Kau- und Essfunktion (Myofunktionelle Störung)
  • reduzierter Einsatz von Gestik und Mimik sowie eingeschränktes Symbolverständnis
Therapie / Beratung

Basierend auf einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen sowie auf standardisierten und informellen Diagnostikverfahren beraten wir Sie hinsichtlich Therapiebedarf und -ansätzen und sprechen unsere Empfehlung zum therapeutischen Vorgehen aus.

Des Weiteren geben wir Ihnen wichtige Tipps mit auf den Weg, mit welchen Möglichkeiten Sie den Therapieverlauf positiv beeinflussen können.
Jede Therapie wird individuell an die Wünsche und Ziele des Patienten orientiert gestaltet.

Wir unterliegen – wie alle anderen Heilberufe – einer strengen Schweigepflicht.
Mit Ihrem Einverständnis arbeiten wir mit Ärzten, Kindergärten, Schulen, Pflegeheimen und Angehörigen zusammen. Ein ständiger Austausch ist Voraussetzung für eine gute Behandlung und schnelle Erfolge.

Auch Fallbesprechungen innerhalb unserer wöchentlichen Teamsitzung und fachliche Weiterbildungen im Rahmen von zahlreichen Fortbildungen garantieren eine hohe Qualität unserer Arbeit.